©2018 by www.gerhards-hilfsprojekt.de. Proudly created with Wix.com

HERZLICH WILLKOMMEN

KINDER STARK MACHEN IM MARIPHIL KINDERDORF

 
 

PROJEKTE

Portfolio

NIK_0004.JPG

KINDER STARK MACHEN IM MARIPHIL KINDERDORF

Dazu möchte ich u.a. mit sport- und erlebnispädagogischen Angeboten, mit meiner Erfahrung, meinem Wissen und meinem Können beitragen.

Im Kinderdorf wird derzeit auch ein   „Fußballfeld“ präpariert.

Mit Unterstützung möglichst vieler Fußballbegeisterter möchte ich dort ein regelmäßiges Fußballtraining etablieren.

Um dieses Projekt zukunftsfähig aufzubauen, werde ich für 6 Monate (Februar-Juli 2019) im Kinderdorf arbeiten.

UNTERSTÜTZERKREIS

Durch Spenden für mein Projekt, „Kinder stark machen – im MARIPHIL Kinderdorf“ können Sie mich bei den anfallenden

Kosten und damit die Kinder und Jugendlichen im Kinderdorf direkt unterstützen.  Sie haben dadurch die Sicherheit, dass ihr Geld unmittelbar für dieses Projekt vor Ort eingesetzt wird. Eventuelle Überschüsse fließen den allgemeinen Spenden zu.                           


Das MARIPHIL Kinderdorf und ich

freuen uns über jeden Beitrag!


      HELFEN SIE MIT!        

Spendenkonto: Südwestbank Sigmaringen 

IBAN:DE11 6009 0700 0863 4900 00 Verwendungszweck:  Spende F105  

   Adresse bitte nicht vergessen, damit MARIPHIL eine Spendenbescheinigung ausstellen kann!

 
 
  • Gerhard

Auf die Plätze, fertig, los(klettern)!

Auf die Plätze, fertig, los(klettern)! Unter diesem Motto wurde im Kinderdorf vergangenen Sonntag ganz feierlich unsere neue Kletterwand eröffnet!! Doch zuvor erklärte "Uncle Gerhard", der dieses Projekt in die Wege geleitet und ausgeführt hat, den Kindern die Verhaltensweisen und Regeln an der Kletterwand. Jetzt stand der offiziellen Einweihung nichts mehr im Wege: Unter gespannten Blicken wurde das Eröffnungsband von Gerhard durchgeschnitten und mit tosendem Applaus und Gebrüll wurde die Kletterwand erstürmt!!


Das ist der aktuelle Beitrag auf der Facebookseite des MARIPIL Kinderdorfes.

Es war ein tolles Erlebnis. Nicht nur die Eröffnung, nein die ganzen Phasen der Entwicklung und der Umsetzung. Viele Stunden meinerseits, aber auch der Jugendlichen stecken in dieser Wand. Planung, Vorbereitung, Material aussuchen und kaufen, bohren, schrauben und malen und letztendlich die Griffe montieren. Was dabei entstanden ist, kann sich sehen lassen. Noch wichtiger ist aber, dass die Boulderwand zukünftig genutzt, aber auch gepflegt wird und alle hier im MARIPHIL Kinderdorf ihren Spaß daran haben.


Allen die zum Gelingen dieses Projektes beigetragen haben, ein herzliches


Salamat kaayo


26 Ansichten