• Gerhard

Neues aus dem Kinderdorf

Projekt Gemüsegarten

Am Di. 12.02.2019 kam eine Gruppe Studenten/innen mit ihrer Dozentin. Die Studenten sollen im Rahmen ihres Studiums eine praktische Arbeit in einem sozialen Projekt kennen lernen. Nach einer kurzen Einführung durch Raquel und Larry machten sich die Studenten an die Arbeit. Simion hatte bereits begonnen, das Gras und „Unkraut“ in den Beeten mit dem Freischneider zu mähen. Es war schnell zu erkennen, dass nur wenige mit dem Spaten umgehen können. Immerhin haben Sie zwei der Gemüsebeete umgegraben.

Am Samstag darauf ging es weiter. Nach nun über einem Monat sieht der Garten so aus.

Es ist alles umgegraben, aber gepflanzt wurde noch nichts. Derzeit ist es zu trocken, erst Ende April, wenn wieder mehr Niederschlag erwartet wird, soll gepflanzt werden. Eigentlich sehr schade, denn wachsen würde hier alles sehr schnell. Eine Bewässerungsanlage wäre hier sehr hilfreich. Ein weiteres Projekt? Mal schauen!

Der Bananenflieger. Ein morgendlicher Störenfried.


Spätestens ab 05.00/05:30 Uhr wirst du hier vom „Bananenflieger“ geweckt, wenn du nicht schon vom allgemeinen Lärm (Hähne- die es in Massen gibt-,

Vögel, Musik und laute Unterhaltung aus der Nachbarschaft und dem Kinderdorf…. ) wach bist.

Diese Flieger sind täglich morgens unterwegs und sprühen ???…was auch immer………..auf die Bananenplantagen.


Das erste Fußballturnier steht an:

Zwischenzeitlich konnten wir die Trainingsmöglichkeiten erweitern. Durch Vermittlung von Edgar L. Te, unserem Ansprechpartner von Maharlika Sports, können wir jetzt auch an der Navarro High School trainieren.

Der Platz ist deutlich besser, als die uns bisher zur Verfügung stehenden Plätze, allerdings nicht zu vergleichen mit unseren Plätzen.

Selbst die Plätze auf den "Tionko Football Grounds" in Davao, sind noch weit entfernt vom deutschen Standard.

Letzten Sonntag fand dort ein Sichtungsspiel der A-Junioren statt. Hier war deutlich zu sehen, dass regelmäßig trainiert wird. Das Niveau der Auswahlmannschaft (links) war richtig ansprechend.


Anschließend war wieder AH-Training. Nach dem Training wurde ich noch zum Essen eingeladen.

Das Training mit den Kids läuft ganz gut, allerdings ist es bei den Kleinen immer noch recht schwer, ein geordnetes Training durchzuziehen. Auf jeden Fall steigt die Spannung, denn am 23.03.2019 geht es zum Turnier nach Davao. Natürlich hat sich das herumgesprochen und alle wollen mit. „Me join“ kann man im ganzen Kinderdorf hören.

Wir nehmen mit 2 Mannschaften (Mix Under 11 und Boys Under 18). teil:

Ich werde am Sonntag in der Mannschaft Men`s 40&above der Davao Football Association mitspielen.


Unsere gemeinsamen Pläne gehen derzeit schon Richtung Soccer Court im MARIPHIL Kinderdorf. Es wäre ein Traum. Mal schauen, was sich verwirklichen lässt. Wir sind natürlich weiterhin auf viele sport- und fußballbegeisterte Unterstützer angewiesen.



Sportangebot auch für die Mitarbeiter:

In unseren Vorgesprächen habe ich mit Anja und Martin auch über ein regelmäßiges Sportangebot für die Mitarbeiter diskutiert. Im jetzt aufgestellten Sportplan habe ich das 1 bis 2 mal wöchentlich vorgesehen. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements wäre das sicherlich wünschenswert.

Ob die wohl teilnehmen?

Nachdem bei den Seminaren für die Mitarbeiter auch das eigene körperliche Wohlbefinden angesprochen wurde und Sport dazu einen ganz wichtigen Beitrag leisten kann, haben wir letzte Woche mit einem Sportangebot für die allgemeine Fitness begonnen. Mal schauen wie sich das entwickelt.


Bei der zweiten Einheit haben wir Gymnastikstäbe, die ich unter großer Verletzungsgefahr mit einem bisher nur vom Bild bekannten Arbeitsgerät hergestellt habe, verwendet. Nach dem Training wurden die Stöcke von den beiden Jungs zu Rechenaufgaben verwendet.




82 Ansichten
 

©2018 by www.gerhards-hilfsprojekt.de. Proudly created with Wix.com